Geschichte

1990

Am 23.Mäz 1990 wurde die heutige Rathenower Schützengilde (RSG) als Rathenower Schützenverein von 23 Mitgliedern gegründet. Es wurden der Schießstand, der Waffenbestand und das Inventar der damaligen GST (Gesellschaft für Sport und Technik) übernommen. Im Vereinsregister des Kreises Rathenow wurde der Rathenower Schützenverein als erster Verein im Jahr 1990 eingetragen. Etwa eineinhalb Jahre später, am 1. August 1991 wurde der Rathenower Schützenverein in Rathenower Schützengilde von 1830 e.V. umbenannt.

1991

Der Rendsburger Schützenverein von 1877 besucht uns am 26.04.1991 und der Grundstein für unsere langjährige Partnerschaft wird gelegt. Vier Monate später unterzeichnen beide Vereine einen Partnerschaftsvertrag in Rendsburg. Weiterhin haben wir im Jahr 1991 mit dem Umbau unseres Schießstandes begonnen und erste Wettkämpfe fanden statt.

Der 7.September ist für die Mitglieder der RSG ein ereignisreicher Tag, denn sie führten ihr erstes Schützenfest in Rathenow durch. Schützenkönigin wurde Carola Bierhals. Seit dem ersten Schützenfest ist es zur Tradition geworden, dass die Rathenower Schützen Anfang September ihr jährliches Schützenfest durchführen.

1992

In diesem Jahr führten wir weitere Umbaumaßnahmen an unserem Vereinsgelände durch. Schützenkönig 1992 wurde unser Oberschützenmeister Bodo Allrich.

1993

Im Jahr 1993 wurde der Schießstand fertiggestellt und mit dem Kreissparkassenpokal eröffnet. Schützenkönig wurde Herbert Bauer. 1993 gab es mit Glenn Wolter den 1. Jugenschützenkönig in unserer Gilde.

1994

Ab 1994 nehmen die Sportschützen regelmäßig an Wettkämpfen des Landes teil. Das traditionelle Schützenfest war auch in diesem Jahr der Höhepunkt des Vereinslebens. Schützenkönigin wurde Schützenschwester Roswitha Liebert.

1995

Das traditionelle Schützenfest war auch in diesem Jahr der Höhepunkt des Vereinslebens. Gefeiert wurde auch dieses Jahr im Blauen Saal im Kulturhaus. Schützenkönigin wurde Schützenschwester Cornelia Ginski.

1996

Das traditionelle Schützenfest war auch in diesem Jahr der Höhepunkt des Vereinslebens. Gefeiert wurde auch dieses Jahr im Blauen Saal im Kulturhaus. Schützenkönig wurde  Eckehard Bünning, Jugenkönigin Katja Solbrig.

1997

Schützenkönig Wilfried Gählert und Jugendkönig Marco Segebrecht luden zum Königsfrühstück ein. In diesem Jahr besuchten uns auch unsere Freunde vom Schützenclub “Hubertus CZ”. Einmal pro Jahr besucht unser Schützenverein unsere tschechischen Freunde. Unsere Schützenbrüder und Schützenschwestern vom “Hubertus CZ” revanchieren sich jeweils mit einem Besuch bei uns in Rathenow.

1998

Wilfried Klein erreichte 1998 als erster Rathenower Sportschütze den Landesmeistertitel in der Disziplin KK-Sportpistole. zugleich wurde er in diesem Jahr Schützenkönig und konnte sich gleich doppelt feiern lassen. Zusammen mit Jugendkönig Glenn Wolter welcher sich zum 2. Mal diesen Titel erschoss, lud er zum Königsfrühstück ein.

1999

Ein Jahr später stellt die RSG auch einen Landesmeister im Jugendbereich – Marco Segebrecht. Glenn Wolter erreichte den 3. Platz mit der Luftpistole. Schützenkönig wurde Georg Battke.

2000

Das Königshaus mit dem amtierenden König Siegfried Wolter lud zum Königsfrühstück ein. Zur Ehre schossen die Böllerschützen aus Königs Wusterhausen mit der Kanone und den Handböllern. Unseren 10. Geburtstag feierten wir in der Gaststätte Schwedendamm mit dem Königsball. Auch am Besuch beim Partnerverein Rendsburg nahmen Mitgliedern der RSG teil.

2001

Wieder führte der Schützenumzug die Mitglieder und Gäste nach Rathenow Süd. König Joachim Solbrig lud hier zum Königsfrühstück ein.

2002

Schützenkönig Werner Herrmann ließ auf dem Märkischen Platz zum Festumzug antreten. Es wurden Blumen am Altersheim in der Forststraße überreicht. Und auf dem Vereinsgelände zum Königsfrühstück geladen.

2003

2003 wurde  Oberschützenmeister Bodo Allrich zum 2. Mal Schützenkönig der Gilde. Damit war er der 1. der den Königstitel 2 Mal sein Eigen nennen konnte.

2004

2004 wurde Schützenbruder Uwe Köppen neuer Schützenkönig der Gilde. In diesem Jahr wurden auch Renovierungsmaßnahmen am Vereinsgelände vorgenommen.

2005

In diesem Jahr gelang es auch Roswitha Liebert, zum 2. Mal den Titel der Schützenkönigin für sich Ihr Eigen zu nennen.

2006

In diesem Jahr erreichten unsere Schützen wieder sportliche Höchstleistungen. Glenn Wolter holte sich den Landesmeistertitel in der Disziplin KK Sportpistole Präzision. Schützenkönig wurde in diesem Jahr Schützenbruder Wolfgang Thode.

2007

2007 bauten wir unseren Weg vom Parkplatz zum Schützenhaus um. Die komplette Grünanlage vor dem Schützenhaus wurde neu gestaltet. Schützenbruder Werner Herrmann der 3. im Bunde der 2007 zum 2. Mal den Königstitel errang. Das Königsfrühstück wurde auf dem Vereinsgelände aufgefahren, und zum Ehrenscheibenschießen geladen. Auch in diesem Jahr besuchten wir unsere Freunde in Rendsburg.

2008

Wir nahmen wieder an zahlreichen Schützenfesten teil. So fuhren wir zu unserem Partnerverein nach Rendsburg, nahmen an Umzügen in Nennhausen, Friesack und Nauen teil. Schützenbruder Hans Dieter Kerschke lud als neuer Schützenkönig zum Schützenfest ein.

2009

Die RSG und der Havelländische Schützenbund e.V. bewarben sich für den Landesschützentag 2010, und erhielten das Votum. In diesem Jahr begangen wir mit den Renovierungsarbeiten an unserem Vereinshaus. Glenn Wolter siegte erneut bei den Landesmeisterschaften in Potsdam. Schützenkönig wurde unser Vorsitzender Heinz Günter Menzel.

2010

Wir schlossen die Renovierungsarbeiten ab. Es wurden die sanitären Einrichtungen erneuert, ein neuer Tresen errichtet, die Räume neu gestrichen. Schützenkönig wurde Samir Mohsen. Am 23. März 2010 wurde unsere Gilde 20 Jahre alt. Dieses Jubiläum begingen wir mit einem Tag der offenen Tür und einem zünftigen Grillabend mit den Vereinsmitgliedern. An diesem Tag wurde zum 1. Mal der unter den ehemaligen Schützenkönigen der Gilde der Kaiser ermittelt. 12 ehemalige Könige und Jugendkönige traten an. Neuer Kaiser der Gilde wurde Schützenbruder Glenn Wolter. Seine Amtszeit beträgt 5 Jahre. Bei den Landesmeisterschaften in Potsdam wurde Glenn Wolter Landesmeister in 2 Disziplinen, und schoss sogar Landesrekord. Unsere Langwaffenmannschaft (G. Segebrecht, Joachim Solbrig, Siegfried Wolter) holten 2x den 3. Platz. G. Segebrecht holte mit der Pistole den 4. Platz. Am 25. September 2010 wird uns eine besondere Ehre zu Teil. Wir sind Ausrichter des Landeskönigsschießens 2010 am Landesschützentag in Rathenow.